45° Blockwinkel mit Drehausgleich
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

ab € 37,20*

90° Blockwinkel mit Drehausgleich
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

ab € 31,20*

90° Rohrbogen ohne Drehausgleich
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung.Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

ab € 9,48*

Gerade mit Drehausgleich
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

ab € 12,00*

120° Rohrbogen mit Drehausgleich, 3/8 UNF Gewinde, D-03 Schlauch, Aluminium
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

€ 40,80*

180° Rohrbogen
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden

Inhalt: 1 Stück

ab € 28,80*

20° mit Schlauchanschluss Alu hor. 3/8 (10 mm) Bohrung, D-03 Schlauch
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

€ 10,80*

20° mit Schlauchanschluss hor.
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

ab € 5,88*

20° mit Schlauchanschluss vert. 3/8 (10 mm) Bohrung, D-03 Schlauch, Alu
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

€ 14,40*

45° Blockwinkel mit Drehausgleich
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

ab € 32,40*

45° mit Schlauchanschluss 3/8 (10 mm) D-03 Edelstahl
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung.Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

€ 19,20*

45° Rohrbogen ohne Drehausgleich
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung.Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

ab € 9,48*

45° Rohrbogen ohne Drehausgleich
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

ab € 24,00*

90° Blockwinkel mit Drehausgleich
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

ab € 38,40*

90° mit Schlauchanschluss
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

ab € 12,00*

90° mit Schlauchanschluss
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden

Inhalt: 1 Stück

€ 50,40*

90° mit Schlauchanschluss, 3/8 (10 mm) Bohrung, D-03 Schlauch, Alu
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

€ 24,00*

90° Rohrbogen ohne Drehausgleich
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

ab € 25,20*

Abdeckkappe für Entlüfternippel
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden

Inhalt: 1 Stück

€ 1,80*

Adapter 1/8 BSP Gewinde konkav auf ->
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden.

Inhalt: 1 Stück

ab € 3,60*

Adapter M10x1 -> D-03
Alle Aluminiumteile können mit dem Standard Bremsrohrsystem oder mit dem Aluminiumrohr sowie Adaptern, Anschlüssen und der D-03 Teflon leitung verwendet werden

Inhalt: 1 Stück

€ 5,04*

Alu mit Schlauchanschluss
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden

Inhalt: 1 Stück

€ 30,00*

Alu- und Kupfer-Dichtringe
BREMS- & KUPPLUNGSLEITUNGEN TECHNISCHE INFORMATIONENFlexible, stahlummantelte Teflonschläuche für Brems- und Kupplungsleitungen sind heute Standard im Rennfahrzeugbau. Durch den Einbau dieser Leitungen wird ein höherer Sicherheitsstandard erreicht. Die Teflonseele mit einer Edelstahlhülle garantiert selbst bei extrem hohen Temperaturen einen gleich mäßigen, stabilen Bremsdruck. Auch die Gefahr einer Beschädigung durch äußere Einflüsse ist wesentlich geringer als bei her kömmlichen Gummileitungen. Ein weiterer positiver Aspekt ist die erreichbare Gewichtsreduzierung beim Einbau dieser Leitungssysteme. Im Brems- und Kupplungsbereich werden zwei Schlauchgrößen verwendet. D-03 ist ideal für alle Bremsleitungen, kann aber auch im Kupplungsbereich eingesetzt werden. Mehrheitlich wird aber aufgrund des größeren Innendurchmessers die D-04 Leitung für Kupplungen verwendet. Für Bremssysteme ist auf Anfrage auch die noch kleinere und leichtere D-02 Leitung erhältlich. Im Gegensatz zur D-03 Leitung ist hier aber die Montage der Anschlüsse diffiziler. Einzelinformationen zu dieser Leitung und den entsprechenden Anschlüssen sind bei uns erhältlich. Um sich die Bestellung der Einzelteile zu erleichtern und eventuelle Falsche Lieferungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, vorher ein genaues Leitungskonzept zu erstellen. Unsere Skizze soll Ihnen dabei behilflich sein.1. Leitungslängen und Leitungsart festlegen.2. Adaptergewinde an den Bremssätteln, Zylindern, Absperrventilen usw. feststellen.3. Gewinde für Anschlüsse und Adapter aussuchen (BSP - UNF odermetrisch).4. Anschlussart auswählen (Gerade, 45°, 90° mit oder ohne Drehausgleich oder Ringstutzen mit Hohlschrauben).Die Montage der Leitungsanschlüsse ist denkbar einfach. Eine Druckprüfung sollte aber nach jeder Montage vorgenommen werden. Unser Lieferprogramm umfasst auch fertige Leitungssätze in Verpresster und verschraubter Ausführung. Aus Gewichtsgründen werden im Rennfahrzeugbau für die im Fahrzeuginnenraum von vorne nach hinten führende Leitung häufig Alu-Rohrleitungen verwendet. Die Rohrleitungen können über verschiedenste Zwischenadapter sehr einfach mit den Schlauchsystemen verbunden werden

Inhalt: 1 Stück

ab € 0,30*

Alu-Rohrleitung 4,75mm x 0,9
Alle Aluminiumteile können mit dem Standard Bremsrohrsystem oder mit dem Aluminiumrohr sowie Adaptern, Anschlüssen und der D-03 Teflon leitung verwendet werden

Inhalt: 1 Meter

€ 7,20*